17. September 2009

James Rizzi und Made in China

Solange wir in Goroka sind, helfe ich (Mandy) eineinhalb Tage an einer kleinen Schweizer Schule mit. Unter anderem unterrichte ich Kunst. Zzt. üben wir uns im Popartstil von James Rizzi. Und die Kids sind begeistert. Und da ich dachte, ich mache ihnen eine Freude, habe ich derletzt Filzstifte kaufen wollen, da die meisten Kids nur dünne farbige Fineliner haben. Ich also ganz happy, dass mein Blick die Stifte hinter einer Ladentheke entdeckt hat, kaufe eine Packung. 4 Kina – 1 Euro. Made in China, aber das Design von Stabilo. Allesamt waren sie ausgetrocknet und haben nur einen letzten Hauch Farbe aufs Papier gekratzt. Schade! Ein Fall für den Mülleimer… Tja, manchmal wird man hier vom Äußeren geblendet. Und das wird uns sicher nicht das letzte Mal passiert sein…


Kommentar schreiben