28. Oktober 2009

Doppelte Freiheit

Heute waren wir wieder im Gefängnis. Wir waren zu sechst: Jennifer, Priscilla, Carmela, Agatno, ich und Jackie, die sich hinter der Kamera versteckt…Priscilla und Agatno sind die beiden einheimischen Frauen. Sie beide gehören mit zur EBC (Evangelical Brotherhood Church), die diese Gefängnisarbeit als Teil ihres Gemeindeauftrags sieht. Während wir bei den Frauen sind, sind zwei EBC-Pastoren bei den Männeren. Beeindruckend war heute das Zeugnis von Talin (links im Bild). Sie hat hier im Gefängnis Lesen und Schreiben gelernt. Durch unsere Besuche hat sie von Jesus gehört und auch eine eigene Bibel bekommen. Am Freitag wird sie entlassen. Unter Tränen hat sie erzählt, wie dankbar sie ist für diese 3 Monate ist und dafür, dass sie nun doppelt verändert nach Hause gehen kann. Von Gottes Liebe jedoch ist sie mehr als beeindruckt – ein liebender Gott, der Schuld vergibt, zu wahrer Freiheit verhilft. Sie hat eigens ein Lied dazu gesungen in ihrer Stammessprache, dem sog. „tok ples“. Das war für uns alle sehr bewegend. Schön, solch einen Augenblick zu erleben! Kommenden Monat wird auch Rebekka entlassen. Das ist ein richtiger Verlust für die Frauen, denn sie ist diejenige, die den anderen Lesen und Schreiben beigebracht hat.


Kommentar schreiben