11. November 2009

Das letzte Mal: im Gefängnis


Da wir nun unseren offiziellen Umzugstermin nach Mt.Hagen wissen, war es heute für mich das letzte Mal, dass ich beim Besuchsdienst im Gefängnis dabei sein konnte. Als kleinen Abschiedsgruß habe ich heute morgen noch schnell einen Kuchen gebacken und über 20 kleine Bibelverskärtchen auf der Rückseite wie folgt beschriftet: Mi amamas tru long kam lonk kalabus na ritim Buk Baibel na beten wantaim yu. Bikpela i givim blesing long yu olgeta de!“ Dies war mein kleiner Abschiedsgruß an jede Frau. Könnt ihr was verstehen? Zumindest ein Wort ist ja haargenau identisch mit dem deutschen…

Kommentar schreiben