27. Januar 2010

Vier gewinnt

Da nun endlich wieder das Internet funktioniert, kommt hier endlich der erste Blogeintrag aus unserm neuen Zuhause in Wewak!
4 Wochen … dauerte es, bis wir unsere PNG-Sachen in 8 Tonnen und 2 Alukisten verpackt hatten. 4 Monate … dauerte es, dass sie von Europa nach PNG verschifft und MAF sie aus dem Zoll bekommen hat. 4 Stunden … dauerte es, bis alle Tonnen und Kisten ausgeräumt und leer waren! 4 Tage … wird es wohl noch dauern, bis wir alles so einigermaßen ordentlich verstaut haben. 4 Monate … wird es sicher dauern, bis wir unser Haus durchrenoviert haben. 4 Leute haben schon einen Flug Deutschland-PNG gebucht, uns zu besuchen. Wir freuen uns! Morgen ist bereits Tag 4 von Mathias Flugtraining im Sepikgebiet. Davon demnächst mehr… Hier fürs erste nur ein paar Eindrücke von letztem Samstag. Kurz vor dem Abflug in Mt.Hagen: Das war Mathias 2. Flug als Pilot in Command under Supervision von Mt.Hagen nach Wewak. Und für mich war das der erste Flug überhaupt mit dem Airvan.

So siehts aus, wenn Mathias über den Sepik fliegt. Mittlerweile konnte man auch wieder den Boden sehen. Über die Highlands war nur dicke Suppe und ich hab mich gefragt, ob wir überhaupt ankommen. De Piloten sind da echt gefordert, die Wolken zu lesen und dabei zu wissen, wo sie sind.

So sieht unser Compound von oben aus. Ihr erkennt die ehemalige Landebahn von Wewak, die mittlerweile zu einer gut befahrenen Hauptstraße geworden ist (leider…). Der MAF-Compound ist links von der abbiegenden Straße und das erste Haus, was quer steht, ist unseres.

So sieht die neue Landebahn aus…

Und so unsere Küche beim ersten Versuch, all die Sachen aus den Tonnen zu verstauen…

Diesen Blick hat man vom Essbereich aus. Und wir ihr im Hintergrund seht, ist eine Tonne bereits schon wieder voll ;o)

Der Ehrgeiz ist da, auch gleich noch das Trimmdichrad zusammen zu basteln. Aber ohne entsprechendes Werkzeug musste Mathias auf halbem Weg pausieren. Aber dennoch schwitzen wir hier die ersten bzw. letzten 4 Tage schon genug! ;o)


flieger-lupo am 30. Januar 2010 um 12:42 Uhr

Hach, ich freu mich schon, wenn ich die Bilder sehe.

Liebe Grüsse

Lupo


Inken Behrmann am 5. Februar 2010 um 12:40 Uhr

Ihr wohnt ja wirklich direkt am Meer… ich sollte doch vorbei kommen:-)


Kommentar schreiben