05. April 2010

Es liegt was in der Luft, …

… ein ganz besonderer Duft. – Es stinkt nach Fisch!!! Vor einigen Tagen, die Sonne schien mal wieder, ein leichter Wind wehte, Mathias war fliegen, trieb der Wind den Duft unzähliger getrockneter Sepik-Fische durch unser Häuschen. Bei den Nachbarn waren wohl Wantoks, also Verwandte der gleichen Sprachgruppe, zu Gast und die hatten jede Menge Fisch dabei. Jetzt sehe ich die Frauen morgens regelmäßig mit ihren gefüllten Körben zum Markt laufen. Dabei noch ein grünblättriger Zweig, damit dann auf dem Markt damit die Fliegen von den Fischen ferngehalten werden.
Für Karfreitag haben wir uns auch das erste Mal Fisch hier gekauft. Fangfrisch aus dem Pazifik. Auch hier sitzen die Frauen am Boden, der Fisch ausgebreitet auf Plastikfolien und stets umwedelt. Es gibt Snapper, Makrele, Red Emperor und noch so manch anderes. Es lag auch ein kleiner Tintenfisch zum Verkauf. Manchmal gibt es auch Schildkröten. Nun ja, diese lassen wir dann doch eher den Einheimischen zum Verzehr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.