12. Juli 2010

Ein etwas anderer Gottesdienst

Wir waren eingeladen zu einem Festgottesdienst der katholischen Kirche zum St. Benediktstag auf dem Campus der Divine University, einer Lehrerausbildungsstätte. Das Motto St. Benedikt´s war wohl: Arbeite und bete. Auf dem Plakat hinter der Kanzel wurde es dem Unialltag angepasst: Arbeite, studiere, bete.

Außerdem erhielt die Kirchengemeinde des Campus an diesem Tag eine neue Garamut. Das ist eine Trommel, mit der zum Gottesdienst eingeladen (getrommelt bzw. geläutet…) wird.
Der Gottesdienst und die Übergabe der Garamut waren begleitet von traditionellen Sing Sing Prozessionen verschiedener Provinzen, aus denen die Studenten kamen. So wurde die Garamut von ihrem Hersteller durch ein Schwein, Buai-Dolden und Kulaus „abgekauft“ und sogar noch darüber hinweg getragen. Während des Gottesdienstes wurde sie geweiht, besprochen und benamt (nun ja, etwas seltsam irgendwie…). Einzelne Gottesdienstelemente wurden auch durch Prozessionen umrahmt, so zum Beispiel wurde die Bibel von einer Sing Sing Gruppe zum Altar vorgesungen bzw. -getragen; ebenso das Opfergeld.
Was uns wirklich auch beeindruckt hat und was wirklich Spaß gemacht hat, war die Musikband, die in typisch südländischem Rhythmus die Anbetungslieder begleitet hat.


Kommentar schreiben