10. Juli 2010

MAF Flugzeuge

Hier ein paar Schnappschüsse aus Mt. Hagen am Morgen nach der Konferenz, kurz vor unserm Abflug nach Wewak.
Mathias vor einer C206, ein etwas älteres Flugzeug noch mit der alten gelb-braunen Lackierung. Daneben eine der drei MAF Twin Otter. Im Hintergrund Tower und Feuerwehr.

Bislang die einzigste Caranvan im MAF PNG Programm. Tolles Flugzeug!

Und was hat das zu bedeuten? …
MFN … flügellos abgestellt in Mt.Hagen. Warum? Mit diesem Flugzeug gab es Ende vergangenen Jahres einen Landeunfall auf einer Buschpiste. Das Bugrad knickte ein und der Propeller kam auch zu Schaden. Das bedeutet, dass ein neuer Motor fällig ist. Kurze Zeit später hatte eine andere Cessna 206 ebenfalls einen Landeunfall: Die Maschine setzte zu spät auf und entsprechend kürzer war die Landebahn. Zu kurz… Damit der Pilot das Flugzeug nicht in den Graben am Ende der Landebahn versenkt, machte er eine Kurve, um das FLugzeug quer zur Landebahn zum Stehen zu bringen. Dabei kippte die Maschine jedoch zur Seite und der Flügel kollidierte mit einem Erdwall. Aus zwei mach eins: nach wochenlanger Mechanikerarbeit, teilweise auf den Buschairstrips, teilweise im Hangar in Mt. Hagen fliegt nun die eine Cessna wieder im normalen Flugbetrieb, die andere steht derweil flugunfähig am Boden. Mit den Routineinspektionen ist das Mechanikerteam zurzeit ziemlich ausgelastet. Außerdem fehlen erfahrene Flugzeugmechaniker. Und wenn dann noch spontan etwas dazwischenkommt…

MFM … Dieser neue Airvan, der am 15. Juni in PNG landete und von einem erfahrenen MAF Piloten von Mareeba/Australien nach PNG geflogen worden ist, wurde übrigens mit deutschen Geldern finanziert: vom Missionswerk Eine Welt Neuendettelsau und dem EED (Evangelischer Entwicklungsdienst). Tagsdrauf landete MFM schon in Wewak und wurde für einen Nachtflugtrainingsflug genutzt. MAF unterhält die einzige Pilotenschule im Land und der dortige Ausbildungslehrer brauchte eine neue Nachtflugberechtigung. Warum in Wewak? Wewak ist einer der wenigen Flugplätze mit Nachtflugbefeuerung – wenn sie denn mal funktioniert und nicht gerade von irgendwelchen Landbesitzern zerstört wurde… That´s PNG… MFM ist nun auch der erste Airvan mit einem Aspen EFD 1000, einem Miniglascockpit. Das Lernen für die Piloten nimmt nie ein Ende!
So sieht die MAF Base in Mt.Hagen von oben aus. Links am Bildrand das Terminal von Air Niugini, dann die MAF Base, wo alle Passagiere und alles Cargo abgefertig wird. Danach kommen das Terminal von Airlines PNG, der Tower und die Feuerwehr und rechts ist der MAF Hangar mit Headquater und Flugschule.


Kommentar schreiben