14. Juli 2010

Noch eine Riesenstachelbeere?


Auf Englisch heißt sie Soursop, auf Spanisch Guanábana und auf Französich Corossol. Auf Deutsch? … Stachelannone oder Sauersack. Wachsen tut sie auf unserm Compound und zwar an einem Baum. Ihre grüne, dünne Schale ist mit vielen weichen Stacheln bedeckt. Das Fruchtfleisch ist weiß, von weicher Konsistenz und enthält zahlreiche schwarze, ungenießbare Samen.
Der Geschmack des saftigen, faserreichen Fruchtfleisches ist süß-säuerlich, wegen seines großen Anteils an Apfel- und Zitronensäure und erinnert ein wenig an eine Mischung aus Ananas, Birne und Erdbeere. Einfach lecker halt. Bis man an den Geschmack rankommt, hat man aber erst ein wenig Arbeit:
alles schön durch ein Sieb streichen und dann hat man den musigen Saft. Lecker einfach als Soße über Schokoladeneis oder pur als Eis am Stiel!


Kommentar schreiben