08. Dezember 2011

Herbst in Deutschland


Die vielen Sonnentage im Herbst haben unser Unterwegssein quer durch Deutschland und die Urlaubstage in der Schweiz zu einer wirklich schönen Zeit werden lassen – neben all den Begegnungen und Terminen mit Familien, Freunden, Bekannten und Gemeinden.
Im Hintergrund das Schloss in Thun
Um die langen Autobahnfahrten etwas aufzulockern, haben wir Zwischenstops u.a. im Nürnberger Tiergarten, auf der Wartburg oder am Dümmer See eingelegt. Außerdem haben wir uns eine Falknerei auf Schloss Augustusburg angeschaut, die Gruyére Schaukäserei, die Callier Schokoladenfabrik und das Technikmuseum in Sinsheim, haben ein notgelandetes Flugzeug begutachtet sowie die Militärflugvorfürung der Schweizer Luftwaffe auf der Axalp, 
Auf der Axalp beim Fliegerschießen
haben im Schwarzwald und in Norddeutschland Modellflugzeuge bewundert und gesteuert, 
Die MAF Twin Otter aus PNG im Modell
sind an Flöha, Lahn, Weser und Elbe entlangspaziert. All diese Dinge sind in Papua Neuguinea so nicht machbar oder denkbar.
Es gibt keinen Herbst im tropischen Klima dort. Die Pflanzen, egal ob Blumen oder Bäume sind dort ganzjährig grün und unser Mangobaum kann gleichzeitig blühen, Früchte tragen und einen Teil seiner Blätter verlieren …
Historische Bauwerke und geschichtsträchtige Denkmäler gibt es auch nur begrenzt. In Wewak, auf dem Weg zu unserem Lieblingsschnorchelstrand, kommen wir immer am WOM Memorial Park vorbei, einer Gedenkstätte, die an die Kapitulation der Japaner am 13. September 1945 erinnert.
Einen Tiergarten kennen wir in Papua Neuguinea auch nicht. Aber man kann exotische Tiere in freier Natur sehen. Aber dazu muss man richtig in den Busch. Flugvorführungen wie in einer Falknerei gibt es auch nicht. Aber wir hoffen, dass wir vielleicht doch auch mal einen echten Paradiesvogel fliegen sehen – und nicht nur seine Federn im Kopfschmuck der Einheimischen.
Hand-in-Hand-Spaziergänge entlang von Flüssen, in Fußgängerzonen oder am Strand werden uns dann nicht mehr möglich sein. Das gehört sich nicht in der papuaneuguinesischen Kultur und das wollen wir auch akzeptieren – auch wenn es schwer fällt.
Anfang 2012 starten wir wieder gen Papua Neuguinea.
Herbst im Centovalli

flieger-lupo am 9. Dezember 2011 um 16:05 Uhr

Schön, mal wieder was von euch zu hören. Ich hoffe, Ihr hattet eine tolle Zeit, so liest es sich zumindest, und Ihr habt die Zeit genossen.

Lasst mal wieder was von Euch hören, wenn es runter nach PNG geht!

Liebe Grüsse und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Lupo


Kommentar schreiben