31. Mai 2012

Es knallt!

und das seit ca. 3 Wochen ziemlich regelmäßig und immer wieder überraschend. Man könnte sich mittlerweile dran gewöhnt haben. Aber nein, wir schrecken immer wieder kurz auf. Auch Nachts.
Und dann teilweise noch dieser intensive Geruch, der einem in die Nase steigt.
Was es ist? 
Mangos!
:o)
Neben unserem Haus steht ein riesiger Mangobaum, der zurzeit Früchte trägt. Sobald diese reif sind, fallen sie com Baum. Und da direkt unter dem Baum ein alter Schuppen mit Wellblechdach steht, sind die Aufschläge entsprechend geräuschvoll.  :o)
Manchmal sind es allerdings auch Steine. Nein, wir haben keinen Steinbaum im Garten, der seine „Früchte“ abwirft. Es sind Steine, abgeworfen von Jungs mit Steinschleudern auf der Jagd nach Vögeln, die in den Palmen ums Haus sitzen. Tja, und da gibts halt auch mal Querschläger. Nun ja, manchmal gibts auch ne Schlägerei vorm Compound, da fliegen auch schon mal Steine. Aber das ist glücklicherweise sehr sehr selten.
Zurück zu den Mangos.
Die Einheimischen nennen diese Mangos Smellmangos, eben wegen ihres intensiven Geruchs. Sie erfüllen gerade auch unser Haus, weil ich ab und an welche auflese und zu Mangomus und leckerem Dessert verarbeite oder eine Tüte voll zu Freunden nach Mt. Hagen oder Tekin schicke – vorausgesetzt, es gibt noch freien Platz bzw. freies Gewicht im MAF Flugzeug. Im Hochland wachsen keine Mangobäume.
Ihr wollt das Rezept für die Mangocreme? 
Im Original ist es eine Limettencreme, aber als solche habe ich es noch nie gemacht, dafür schon mit Passionsfruchtsaft, Mangos, Erdbeeren, Tamarillos und Ananas. Alles war total lecker und die Gäste immer fleißig am Glas auskratzen…  ;o)
Wenn ich habe, verfeinere ich das ganze auch mit Vanille.
Limettencreme
2 EL Speisestärke
200 ml Wasser
6 EL Zucker
2 Limetten, heiß abgespült, trockengetupft, abgeriebene Schale und Saft (ergibt 100 ml) beiseite gestellt
200 ml Rahm steif schlagen
> Alle Zutaten, einschl. Limettenschale (nicht Limettensaft und Rahm)  in einem kleinen Topf mit dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
> Sobald die Masse bindet, den Topf von der Platte nehmen.
> Masse durch ein Sieb in eine Schüssel streichen, auskühlen, zugedeckt ca. 30 Min kühl stellen.
> Masse glatt rühren, beiseite gestellten Limettensaft darunter rühren, Schlagrahm sorgfältig darunterziehen. 

Kommentar schreiben