01. August 2014

Arthrose im Busch

Auf dem Weg zur Park-Position ist Flugzeug eingesunken!
Es gab viel Regen in den vergangenen Tagen. Und nun viele Helfer,
meinen Flieger wieder auf festen Untergrund zu manövrieren.
Nachdem ich eine volle Flugzeugladung Versorgungsgüter für die New Tribes Mission Familien in Munbil abgeladen hatte und das Flugzeug auch wieder auf festem Untergrund stand (…), füllte sich mein Flügzeug für den nächsten Sektor mit Passagieren: Drei Einheimische mit ihren jeweiligen Begleitpersonen wollten ins Krankenhaus nach Telefomin. Sie alle hatten versteifte Kniegelenke. Ein älterer Mann konnte seine Beine gar nicht mehr strecken und wurde in sitzender Haltung zum Flugzeug getragen. In Telefomin musste dann der Gepäckwagen herhalten, um die Patienten zum Krankenwagen zu transportieren. 
Ankunft in Telefomin.
Vom Flugzeug auf den Gepäckwagen in den Krankenwagen …
Ein jüngerer Mann konnte noch mit Hilfe eines Stocks aufrecht gehen. Das Krankenhaus im Hochtal von Papua Neuguinea hat nur begrenzte Möglichkeiten. Es gibt einen einheimischen Arzt, der die Diagnose stellt und über Behandlungsmöglichkeiten entscheidet. Auf die Meinung eines Spezialisten müssen meine Passagiere jedoch verzichten, ebenso auch auch Physiotherapie. Ich frage mich schon, wie ihnen geholfen werden kann …
Irgendwie haben wir trotz allem Spaß!

Kommentar schreiben