02. April 2017

5000 Gründe dankbar zu sein

Vor kurzem hatte Mathias seine 5000. Flugstunde.
5000 Gründe, dankbar zu sein!
An dem Tag standen u.a. 3 Tonnen Baumaterial als Ladung auf dem Programm für ein neues Gemeindegründungsprojekt von New Tribes Mission. Von Telefomin ging es nach Wewak, wo NTM seine Sepia-Station hat. Zweimal sind Ryan und Mathias mit je 1,5t an diesem Tag nach Yifki gestartet. Jedoch ist Yifki nicht das Endziel. Das liegt ca. 2 Tagesmärsche entfernt irgendwo im Dschungel, wo es keinen Flugstreifen gibt. Am Folgetag soll ein Helikopter die Ladung weiter transportieren…
3 Familien machen sich auf, die nächsten 10-15 Jahre in einem Stamm zu leben, deren Sprache und Kultur zu lernen um ihnen eines Tages in ihrer Muttersprache Gottes Wort weiter zu erzählen. Was für eine Vision!
Da ist das Flugzeugfliegen wohl nur ein kleiner Dienst… aber dennoch wichtig. Wir sind gern der Packesel für andere 😉
Der Barmherzige Samariter konnte den von Räubern niedergeschlagenen Mann auch nicht allein tragen…
Das nächste Jubiläum für Mathias ist auch schon in Sicht: bald kann er auf 8000 Starts und Landungen zurückblicken!


Lupo am 24. April 2017 um 21:29 Uhr

Glückwunsch! Was für eine Leistung! Und ich habe nur 1.700 Starts im Flugbuch stehen *schnüff*

; – )

Lupo


Kommentar schreiben