06. Juni 2022

Und was geht sonst so?

Wenn wir mal nicht für MAF arbeiten, machen wir auch nicht nix 😉

Gitarre spielen & Gitarre bauen

Musik machen ist eine schöne Sache. Musikinstrumente selber bauen ist auch eine schöne Beschäftigung. Der Bausatz war eine Empfehlung eines Missionars im Covid-Jahr 2020. Dass der Bausatz fast ein Jahr brauchte um in PNG anzukommen und ich, Mathias, erst im folgenden Jahr Zeit fand damit anzufangen, ist eine bedauerliche Tatsache. Aber das zeigt auch, dass unsere Tage voll sind. Mal eben nur 10 Minuten an der Gitarre arbeiten macht ja auch keinen Sinn. Sie soll ja auch schön werden! Sobald die elektrische Gitarre fertig ist, hoffe ich zusammen mit anderen MAF Mitarbeitern in einem kleinen MAF Musik Team zu spielen.

Gemüse aus dem eigenen Garten

Sojabohnen, Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten, Basilikum, Erdbeeren, Kohlrabi, sowie auch Schnittlauch, Bok Choi, Zuckermais, Rhabarber, Buschbohnen, Passionsfrüchte, Avocado, Bananen, Zitronen … all das haben wir dieses Jahr schon geerntet! Und nun freut sich Mandy auf die ersten Orangen frisch vom Baum! 

So genießen wir es, auf unserer Veranda einen Kaffee zu schlürfen und allem beim Wachsen zuzuschauen, den Früchten aber auch den tollen Blumen…

Zugegeben, Mandy hat Hilfe beim Gartenbau! Einmal die Woche für 4 Stunden kommt Garia und hilft. Denn nicht nur Gemüse und Blumen wachsen hier, sondern auch das Unkraut. Da gibt es ums Haus immer was zu tun!

Tischlein deck dich!

Logisch, alles Essbare im Garten will verarbeitet werden. Pesto mache ich selbst! Ist als Fertigprodukt im Laden viel zu teuer! Naja, die Einzelzutaten wie Parmesan und Pinienkerne auch. Aber da heißt es eben, Augen auf für Sonderangebote! Da ist das Verfallsdatum zwar an der Kippe oder schon drüber, aber so eng sehen wir das hier nicht!

Sauerteigbrot und eingelegte Zucchini sind gerade auch der Dauerbrenner. Nur mit Zucchini im Garten hatte ich bislang keinen Erfolg.

Abschied & Willkommen

Im Mai haben wir uns – mal wieder – von guten Freunden verabschiedet. Brandon & Sharlene haben uns damit zu den am längsten mit MAF arbeitenden Expats gemacht… Wir werden sie vermissen! Wir haben uns fast wöchentlich getroffen zum Austausch, zum Online-Gottesdienst mit anschließendem Mittagessen und Gesellschaftsspielen. Brandon war über 20 Jahre bei MAF! Sharlene hat ihren Dienst in PNG mit Wycliffe/SIL begonnen und so haben sie sich in PNG kennen und lieben gelernt und waren dann seit 2010 gemeinsam mit MAF unterwegs. Mandy und Sharlene haben auch im einem Komitee zusammen gearbeitet…

Pandemic Legacy mit Sharlene & Brandon – Wir haben zwei dieser Spiele in den Pandemie Jahren durchgespielt!

Gleichzeitig kommen neue Familien im Programm an. Das ist emotional schon immer sehr anstrengend. Die Seele muss ja auch hinterher kommen. Freundschaften sind nicht austauschbar wie eine Unterhose. Sie sind eher wie Lieblingskleidungsstücke, die man pflegt und wertschätzt…

Für Sharlene zum Abschied und zum Willkommen heißen von ein paar neuen Frauen im Team hat Mandy dann zum Frauenfrühstück bei uns eingeladen.

A heiligs Blechle

Das haben wir zwar nicht, aber pflegen müssen wir es trotzdem. Unser Mitsubishi Pajero ist Baujahr 1992! Dichtungen, Lager, Luftfilter, Ölwechsel, elektrische Fensterheber oder die Kupplung, die klemmen… Mathias wurde so über die Jahre auch ein wenig zum „Busch-Meckenik.“

Und wenn dann der Strom mal für Tage ausfällt und unser großer Generator für die Wohnanlage auch noch kaputt ist, dann ist es oft Mathias, der initiativ wird, nach Lösungen sucht und die Häuser mit einem kleinen Dieselgenerator stundenweise versorgt.

Während andere dann schnell ihre Handys laden, haben wir erstmal Kaffee gemahlen!

Puzzle

Tüfteln tun wir auch gern gemeinsam! Puzzle jeglicher Art sind einfach eine gute Beschäftigung, das Hirn zu lüften, Musik zu hören, oder einen Nachrichten Podcast… vor allem, wenn es mal ein trübes Wochenende gibt.

Veranda – unsere kleine Oase hinterm Haus

Gebaut haben wir sie in 2016, aber Pflege braucht auch sie ab und an. Kürzlich haben wir sie mal wieder geölt. Hier sitzen wir oft, am Wochenende meist schon zum Frühstück. Aber auch gern mit Freunden oder sogar zum Online-Gottesdienst wie diese Woche, als wir krank waren…

Ein Samstagabendfischexperiment

Letztens kam Mathias mit einem Fisch nach Hause. Er war drei Tage in der Western Provinz mit Joseph fliegen und sie waren in Balimo untergebracht. Das wird die nächste MAF Außenstation. Balimo liegt im großen Sumpf. Piloten nutzen da oft die Gelegenheit, Fisch oder Garnelen zu bekommen.

Diese mal auch Mathias. Nun frage ich mich, wenn ein Pilot vom Fliegen nach Hause kommt, und einen Fisch mitbringt, war er dann Fliegenfischen? 😉

Über 3 Kilo war der Baramundi schwer. as tun mit so einem Kerl? Ich habe zum spontanen Fischessen eingeladen über unsere Mt Hagen Ladies WhatsApp Gruppe. Das klang in etwa so: Heute Abend gibts Fisch im Glass-Haus. Wir teilen gerne und laden 10 Leute ein. Bringt ein Gericht dazu und dann schauen wir mal, wer alles um den Tisch sitzen wird…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.